Aktuell: Rotary Spezial 3 - Tages - Clubreise - zum Beispiel: 1. Tag Sie kommen an. Wir starten langsam mit einem erlebnisreichen Wochenende. Zunächst soll es eine Stärkung geben. Was halten Sie von einer Currywurst, oder einem Flammkuchen bei einem kalten Getränk? Starten Sie die Tour mit einer Führung durch den Landschaftspark im Duisburger Norden. Sie erleben die alte Industriekultur hautnah in einem alten Hüttenwerk, in dem über 80 Jahre lang Roheisen produziert wurde. Das Hotel wartet auf Sie. Ein ruhiges Haus mitten in Mülheim an der Ruhr, unweit der Mittelalterlichen Burg „Schloss Broich“ und einen Steinwurf vom Ruhrufer entfernt. Die rotarische Begleitung heißt Sie noch einmal Willkommen. Ein Einführungsvortrag soll Sie am Abend einstimmen auf das, was Sie noch in der 5 Millionen Metropole erwartet. Wenn Sie möchten, empfehlen wir Ihnen eine zünftige oder gediegene Adresse in der Umgebung Ihres Hotels. 2. Tag Eine Stadtrundfahrt durch Mülheim an der Ruhr, mit ihrer über 1000 jährigen Geschichte, bevor wir einen Abstechen in den Duisburger Hafen machen. Im Bus erleben Sie was es heißt, wenn über 25 Züge aus Fernost in einer ehemaligen Montanregion auf ganz Europa verteilt werden. Duisburg ist immer noch eine Stahlstadt. Auch heute produzieren 6 Hochöfen das begehrte Metall. Gleichzeitig können Sie eine Stadt mitten im Strukturwandel erleben, der seit über 25 Jahren anhält. Was ist Ihr Schwerpunkt? Die Menschen? Die Stahlherstellung? Das kulturelle Angebot? Wenn Sie möchten, empfehlen wir eine Hafenrundfahrt, einen Rundgang durch den Stadtteil Marxloh oder eine Gästeführung durch den altehrwürdigen Stadtteil Ruhrort. Der Abend soll gemütlich ausklingen? Wir haben da was … 3. Tag Eine Schiffstour nach Essen-Kettwig oder über den Baldeneysee, das war es, was die Menschen in Mülheim oder Essen am Sonntag unternahmen. Tun Sie es Ihnen gleich. Vielleicht möchten Sie lieber eine Natur erleben, wie Sie sie hier im Rohrpott nicht erwarten? Wir haben da einige Empfehlungen für Sie … Ich berate Sie gerne …